Umundu-Vortrag: Wer ernährt die Welt? Die Zukunft der Landwirtschaft zwischen Utopie und Dystopie

Karte nicht verfügbar

Datum
Date(s) - 29/09/19
13:00 - 14:30

Ort
Deutsches Hygienmuseum Dresden

Kategorien

iCal - Datei herunterladen und im persönlichen Kalender speichern.


Referenten:

Prof. Dr. Knut Schmittke (Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden)

Robert Strauch (Agroforstkampagne(

 

Wie sieht die Landwirtschaft 2050 aus und was bedeutet das für unsere Gesellschaft? Mithilfe zweier Szenarien wird ein Blick in die Zukunft geworfen: einerseits einen Weg der weiteren Industrialisierung und Digitalisierung der Landwirtschaft und andererseits eine zunehmend kleinbäuerliche biologische Landwirtschaft. Dabei wird die Ausgangslage aus dem Jahr 2019 weiter gedacht und ein Narrativ entwickelt, in dem das entsprechende Szenario die Ernährung der Zukunft dominiert.

Welche Hürden waren zu überwinden? Welche Nebenfolgen sind eingetreten? Welche politischen und gesellschaftlichen Spannungen traten ein? Im Anschluss gibt es Zeit zu diskutieren und gemeinsam ein Bild der Landwirtschaft der Zukunft zu entwickeln.