Mahnwache zum Thema Zoonosen

Lade Karte ...

Datum
Date(s) - 30/05/20
14:00 - 15:00

Ort
Prager Straße, Pusteblumenbrunnen

Kategorien

iCal - Datei herunterladen und im persönlichen Kalender speichern.


Aufgrund des neuartigen Coronavirus müssen wir nun seit zwei Monaten mit den Beschränkungen unseres alltäglichen Lebens umgehen. Da es sich bei der durch das Virus verursachten Atemwegserkrankung wahrscheinlich um eine Zoonose handelt, sehen wir jedoch die Dringlichkeit, dieses Thema öffentlichkeitswirksam zu thematisieren.

Deshalb werden wir uns, unter Beachtung aller geltenden Auflagen der Coronaschutzverordnung, eine Stunde lang zu einer Mahnwache entlang der Prager Straße (am Pusteblumenbrunnen auf Höhe der Nr. 2c) formieren. Je mehr Menschen teilnehmen, desto sichtbarer und eindringlich wird unser Anliegen. Wir haben bereits gestaltete Schilder, ihr seid aber herzlich dazu eingeladen, Schilder zu diesem Thema im A2-Format mitzubringen. Unbedingt notwendig ist außerdem eine Mund-Nasen-Bedeckung. Ohne diese ist die Teilnahme an unserer Aktion nicht möglich!

Zum Hintergrund: Zoonosen, also Krankheiten, welche vom Tier auf den Menschen übertragen werden, sind keinesfalls eine Seltenheit. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit geht aktuell davon aus, dass 75 % der Krankheiten, die neu entstehen, und etwa die Hälfte der Infektionskrankheiten Zoonosen sind. Unsere Beziehung zu anderen Lebewesen, mit denen wir uns diesen Planeten teilen, muss somit nicht zuletzt aus gesundheitlichen Überlegungen heraus grundlegend überdacht werden.

Wir setzen uns für den Schutz und das Leben aller Lebewesen ein. Daher lehnen wir jegliche Form von Diskriminierung ab und werden sie auf unseren Veranstaltungen auch nicht dulden.

Link zur Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/161948158587561/