Kino „Hinterm Deich wird alles gut“

Lade Karte ...

Datum
Date(s) - 28/10/21
19:30 - 21:00

Ort
Programmkino Ost (PK Ost)

Kategorien

iCal - Datei herunterladen und im persönlichen Kalender speichern.


Die knapp einstündige Dokumentation von Hanno Hart und Gabriele Kob berichtet von drei norddeutschen Gemeinden. Begleitet wurde die Einführung und Umsetzung von gemeinwohlorientierten Prinzipien in kommunalen Verwaltungs- und Entscheidungsprozessen. Dabei haben sich die Gemeinden gemeinsam einem alternativen Wirtschaftsmodell zugewandt: der Gemeinwohl-Ökonomie.

Diese beschreibt ein ethisches Wirtschaftsmodell, bei dem das Wohl von Menschen und Umwelt das oberste Ziel des Wirtschaftens ist. Geld ist nur noch Mittel zum Zweck – und dieser ist das Gemeinwohl: Menschenwürde, Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit. Es geht um gesellschaftliche Werte statt um Profit, um Kooperation statt um Konkurrenz, um Nachhaltigkeit der Produkte, statt um das billigste Angebot.

Die Regionalgruppe Dresden der Gemeinwohl-Ökonomie interessiert, inwieweit eine solche Entwicklung auch in der Stadt Dresden wünschens- und anstrebenswert ist. Insbesondere die Dynamik der Beteiligungsprozesse und das zivilgesellschaftliche Engagement der Dresdner Bürger*innen können durch gemeinwohlorientierte Strukturen und wertebasierte Verwaltungsverfahren eine neue Qualität erreichen. Dadurch wird der Spaltung unserer Gesellschaft entgegengewirkt und das Gemeinwesen in unserer Stadt gestärkt.

Im Anschluss an den Film wird es eine offene Gesprächsrunde geben, zu der auch die Lokalpolitik eingeladen ist.

Tickets und weitere Infos unter: https://www.programmkino-ost.de/shows/12076