Haltepunkt Dobritz – „ÖPNV/SPNV für alle“ – Technologien und Digitalisierung für Barrierefreiheit

Lade Karte ...

Datum
Date(s) - 24/03/20
17:00 - 20:00

Ort
IHK Dresden

Kategorien

iCal - Datei herunterladen und im persönlichen Kalender speichern.


Die Veranstaltungsreihe „Haltepunkt Dobritz“ der IHK Dresden versteht sich als Plattform für die Diskussion aktueller Mobilitätsthemen. Im Mittelpunkt steht dabei der Meinungs- und Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmen, Behörden und sonstigen Akteuren, die sich mit Fragen der Mobilitätsgestaltung auseinandersetzen – auf der Angebots-, wie auch der Nachfrageseite.

In Impulsreferaten und praxisnahen Vorträgen werden aktuelle Probleme behandelt, die anschließend in angenehmer Atmosphäre weiter vertieft werden können.

Diesmal:

Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr ist beschlossene Sache. Damit sie entsteht, muss vieles funktionieren: die Fahrplanauskunft, der Zu- und Umstieg, die sichere Beförderung in den Fahrzeugen, und vieles mehr. Welche technischen Spezifikationen und Standards müssen beachtet werden? Welche technologischen Entwicklungen und digitalen Lösungen könnten zukünftig dazu beitragen, den öffentlichen Verkehr noch attraktiver zu machen?

17:30 – 18:00 Uhr Begrüßung und Moderation

Johann Breiter
IHK Dresden, Referent Verkehr

 

18:00 – 19:00 Uhr „ÖPNV/SPNV für alle“ im Freistaat Sachsen –
Technologien und Digitalisierung für Barrierefreiheit

Anne Hähnel, Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e.V. (LSKS), Projektkoordinatorin „ÖPNV/SPNV für alle“

 

Themen:

  •  Hintergrund und Projektvorstellung
  •  Aktueller Stand des Einsatzes neuer Technologien / Lösungen
  •  Wünsche und Anforderungen an neue Entwicklungen
  •  Best Practice, Herausforderungen und Ausblick
  •  Beteiligungsmöglichkeiten

ab 19:00 Individuelle Gespräche und Ausklang der Veranstaltung

Zielgruppe: Unternehmer, Verbandsvertreter, Verwaltung, sonstige interessierte Akteure

Hier können Sie sich anmelden (kostenfrei).

Veranstalter: IHK Dresden

Ansprechpartner: Johann Breiter (0351 2802-140breiter.johann@dresden.ihk.de)